Montag, 10. Februar 2014

Probenähen - Jerseykleid LISA

Die liebe Steffi vom Blog Herzekleid suchte kürzlich Probenäherin für ihr total süßes Jerseykleid LISA.
Kurzerhand bewarb ich mich und hatte Glück. Hey, meine Freude war riesig groß. Der Entwurf gefiel mir außerordentlich gut.













Stoffe waren vorhanden und ursprünglich wollte ich diese Kombination für einen anderen Schnitt verwenden. Aber so passte das ja perfekt!
Ich habe mich für einen grauen Sweat, der von innen sehr weich und kuschelig ist, entschieden. Außen ist er im guten alten 80er-Jahre Grafitti-Look bedruckt; es gibt immer was Neues zu entdecken.
Den grünen Jersey habe ich letztes Frühjahr im Urlaub in Freiburg in einem Stoffladen ergattert. Er gefiel mir gut als Kombinationsstoff.
Ich habe mich gegen die Taschen entschieden. Bei meiner zweijährigen Tochter ist das Sammeln von Gegenständen noch nicht so ein Thema und man muss sie ja nicht in Versuchung bringen.
Stattdessen habe ich aus Jersey einen Stern appliziert. Was übrigens das erste Mal war. Und nicht besonders leicht. Was man auch in den Ecken teilweise sieht. Hmpf.
Mir gefällt das Kleid total gut. Meine Tochter war ebenfalls Hin und Weg. Das Ebook umfasst sage und schreibe 40 (!!!) Seiten (OHNE Schnittmuster) und ist somit sehr ausführlich und super für Anfänger geeignet. Es ist ratzfatz genäht und es gibt noch einige Variationsmöglichkeiten (z.B. Langarm/Kurzarm etc.), genug Platz zur Betüddelei und zum Matchen von verschiedenen Stoffen. So ordentlich habe ich übrigens noch nie einen Versäuberungsstreifen angenäht. ;)
Aus Sweat, wie bei meiner Version, ist das Kleid auch bei hiesigen Temperaturen plus Strumpfhose (oder Strümpfehunz, wie meine Tochter sagt; ich musste mich gerade zusammenreißen, das richtige Wort zu verwenden ;-)) schön warm.
Insgesamt habe ich das Kleid dann auch schnell genäht, nur mit den Fotos dauert es im Moment etwas länger.
Vollzeit berufstätig muss ich meistens das Wochenende abwarten, um geeignetes Licht zu haben. Ich sollte mir mal Tageslichtlampen besorgen; oder vielleicht tun es auch die Baulampen aus dem Keller!?
Also, von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung UUUHUND alleine durch die ausführliche Beschreibung hat die Steffi schon einen Wettbewerbsvorteil.
Ach ja, diese Woche schaffe ich sicherlich noch ein zweites Modell. Und in vier Wochen gibt es dann die erste Frühlingsversion.
Kaufen könnt Ihr das Ebook im Fabelwald-Shop.
Danke, Steffi, dass ich Probenähen durfte. Ich bin beim nächsten Mal sehr gerne wieder dabei, wenn ich darf.
Und weil es so schön passt, verlinke ich auch gleich noch zu Meitlisache.
Liebe Grüße,
smettesbeste

1 Kommentar:

Back to Top